•  
  •  

Wegbegleiter, die unvergessen bleiben

Mit all diesen Hunden die nun schon über den Regenbogen gegangen sind, hat mich etwas Besonderes verbunden. Deshalb sollen sie nun auf dieser Seite nochmals zu ehren kommen




Bastian du Credo ( Homer) der Stammvater meiner Zucht, mit Désirée schenkte er mir Amanda, Aymo und Aischa, er hat seinen liebenswerten Charakter weitergegeben.
Homi musst am 10 Januar 2015 eingeschläfert werden.

Ayla



Ayla meine grossartige Hündin.
Sie hat mir die Freude an Langhaardackeln gegeben.
Mit Ayla konnte ich Prüfungen und Ausstellungen besuchen. Sie war immer voll dabei.
Leider musste ich sie im April 2009 einschläfern lassen. Ich vermisse sie heute noch, obwohl ich doch ganz tolle Kinder und Enkelkinder von ihr habe.





Désirée sie ist die Stamm Hündin von Tinayla. Aus ihrem ersten Wurf unter meinem Zwingernamen schenkte sie mir Aymo Amanda und Aischa.

Desi war eine wunderbare Hündin, sie war immer auf ihre Schönheit bedacht, Regen musste sie nicht haben und an einer Prüfung  Wasserarbeit ?? !!  nicht mit ihr.

Nun musste ich sie mit 13 Jahren einschläfern, es ist immer ein Weg der schwer zu gehen ist, aber für Desi war es besser so.






Zubi wurde 15 Jahre alt. Ein bösartiger Tumor im Mund machte ihm so zu schaffen, dass er eingeschläfert werden musste.










Diana sie war die Schwester von Désirée, 3 Wochen vor Desi musste sie den letzten Weg gehen.
Diana war eine liebe Hündin, die aber stets ihren eigenen Kopf hatte.
Charly wurde 17 Jahre alt
Gismo hatte es bis fast zum Schluss faustdick hinter den Ohren
Der letzte Gang

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält mich wach
was du dann tun musst, tu es allein
die letzte Schlacht wird verloren sein

Dass du sehr traurig verstehe ich wohl
deine Hand vor Kummer nicht zögern soll
an diesem Tag mehr als jemals geschehen,
muss deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten Jahre voller Glück
Furcht vor dem Muss ? Es gibt kein zurück.
Du möchtest doch nicht das ich leide dabei,
drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei !

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muss.
Nur bitte bleib bei mir bis zum Schluss, 
und halte mich fest und red mir gut zu
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit, ich bin mir sicher, wirst du es wissen,
es war deine Liebe die du mir erwiesen.
Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal
du hast mich befreit von Schmerz und Qual.

Und gräme dich nicht, wenn du einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint,
es soll nicht sein das dein Herz um mich weint.

Autor unbekannt